Sinkt jetzt der Zusatzbeitrag meiner Krankenkasse?

Die SPD kämpft für ein gerechtes und stabiles Gesundheitssystem. Ziel ist die paritätische Bürgerversicherung. Paritätisch bedeutet auch: Arbeitgeber und Versicherte sollen wieder den gleichen Anteil am gesamten Versicherungsbeitrag zahlen. Foto: Lupo/pixelio.de

Die SPD kämpft für ein gerechtes und stabiles Gesundheitssystem. Ziel ist die paritätische Bürgerversicherung. Paritätisch bedeutet auch: Arbeitgeber und Versicherte sollen wieder den gleichen Anteil am gesamten Versicherungsbeitrag zahlen. Foto: Lupo/pixelio.de

2017-12-14 Die insgesamt gute wirtschaftliche Lage Deutschlands spiegelt sich auch in der guten finanziellen Ausstattung der Krankenkassen wieder. In diesem Jahr steigen die Überschüsse der gesetzlichen Kassen auf 2,5 Milliarden Euro. Das Bundesministerium für Gesundheit hat im November daher eine Senkung des durchschnittlichen Zusatzbeitrags bekanntgegeben. Dies führt zu wichtigen Fragen für Versicherte: Zahle ich nun weniger für meine Krankenversicherung? Welche Informationen erhalte ich von meiner Kasse? Ist jetzt ein günstiger Zeitpunkt für einen Wechsel? Weiterlesen

„Internationaler Tag des Ehrenamtes“ – Danke!

Ehrenamt, Welttag des Ehrenamtes, freiwilliges Engagement

Freiwilliges Engagement ist einer der Grundpfeiler einer demokratischen Gesellschaft. Dafür haben alle ehrenamtlich Engagierten unseren Dank verdient. Beim verdienten Dank allein darf es aber nicht bleiben. Foto: Tim Reckmann/pixelio.de

05-12-2017 Seit 1986 findet auf Initiative der Vereinten Nationen jährlich am 5. Dezember der „Internationale Tag des Ehrenamtes“ statt. Er löste damit den schon zuvor am 2. Dezember in Deutschland begangenen „Tag des Ehrenamtes“ ab. Das Ziel des Tages blieb dabei das gleiche: Die Leistungen der vielen Millionen Ehrenamtlichen in unserem Land zu würdigen. Freiwilliges Engagement ist einer der Grundpfeiler einer demokratischen Gesellschaft. Und jede und jeder einzelne macht durch ihre und seine Arbeit unsere Gesellschaft lebenswerter. Dafür haben alle ehrenamtlich Engagierten unseren Dank verdient. Beim verdienten Dank allein darf es aber nicht bleiben. Weiterlesen

„Mit HIV kann ich leben. Weitersagen!“

Heute reicht zur Behandlung oft eine einzige Pille am Tag aus, die die komplette Medikamentenkombination enthält. Der Alltag der Infizierten ist dann kaum noch beeinträchtigt. Foto: Klicker/pixelio.de

Heute reicht zur Behandlung oft eine einzige Pille am Tag aus, die die komplette Medikamentenkombination enthält. Der Alltag der Infizierten ist dann kaum noch beeinträchtigt. Foto: Klicker/pixelio.de

01-12-2017 Viele HIV-Infizierte leiden noch immer unter Vorurteilen und Ausgrenzung. Die Kampagne des Welt-AIDS-Tags am 1. Dezember steht daher seit 2011 unter dem Motto „Positiv zusammen leben“. Das Ziel ist es Ängste und Vorurteile als Ursache von Diskriminierung abzubauen und so die Lebenssituation der etwa 85.000 in Deutschland mit HIV lebenden Menschen nachhaltig zu verbessern (https://www.welt-aids-tag.de/kampagne-2017/).   Weiterlesen

Übergangs-Petitionsausschuss nimmt Arbeit auf

Zusammen mit Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann und Stefan Schwartze nach der konstituierenden Sitzung des Übergangs-Petitionsausschusses.

Zusammen mit Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann und Stefan Schwartze nach der konstituierenden Sitzung des Übergangs-Petitionsausschusses.

27-11-2017 Am vergangenen Dienstag haben wir im Deutschen Bundestag beschlossen übergangsweise einen Hauptausschuss, einen Übergangs-Petitionsausschuss und einen Ausschuss für Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung einzusetzen. Am vergangenen Mittwoch trat der provisorische Petitionsausschuss zum ersten Mal zusammen. Die Einsetzung des Petitionsausschusses ist eine gute Nachricht gerade für die Bürgerinnen und Bürger, die sich schon in der letzten Legislatur mit Bitten und Beschwerden an den Ausschuss gewandt haben und noch auf eine Entscheidung des Ausschusses und des Plenums warten. Ich freue mich dem Übergangs-Petitionsausschuss anzugehören und meine Arbeit für die Bürgerinnen und Bürger in diesem wichtigen Ausschuss auch in dieser Legislatur fortsetzen zu können.

Weiterlesen

Siemens verletzt Verantwortung für Beschäftigte eklatant und verlässt den Boden der sozialen Marktwirtschaft

Foto: editorial247.com/Marco Leibetseder

Foto: editorial247.com/Marco Leibetseder

17-11-2017 (ots) Martina Stamm-Fibich, SPD-Bundestagsabgeordnete aus Erlangen und frühere Siemens-Betriebsrätin, kritisiert die von Siemens angekündigte Werksschließungen und Entlassungen scharf. Siemens hatte angekündigt weltweit fast 7000 Beschäftigte entlassen zu wollen. Die Siemens-Werke im sächsischen Görlitz und in Leipzig mit zusammen 920 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern sollen demnach geschlossen werden. In Erlangen und Nürnberg sollen 220 Arbeitsplätze gestrichen werden. Auch die Beschäftigten am Standort Offenbach sind von Kündigung durch Siemens bedroht. Als Grund für die angekündigten Schließungen und Entlassungen gibt Siemens Probleme in der Kraftwerks- und in der Antriebssparte an. Dazu erklärt Stamm-Fibich: Weiterlesen

Grippeimpfung – Informiert entscheiden

Zitronen enthalten viel Vitamin C. Das ist gesund, reicht aber nicht immer aus. Foto: Timo Klostermeier/pixelio.de

Zitronen enthalten viel Vitamin C. Das ist gesund, reicht aber nicht immer aus. Foto: Timo Klostermeier/pixelio.de

10-11-2017 Winterzeit ist Grippezeit. In Deutschland erkranken jährlich zwischen zwei und zehn Millionen Menschen an Grippe, in einigen Fällen mit lebensbedrohlichen Folgen. Gegen die Grippe ist eine Impfung verfügbar, doch in Deutschland liegt die Impfquote weit unter den Zielvorgaben der Europäischen Union. Viele Bürgerinnen und Bürger haben Fragen zur Grippeimpfung: Wer sollte sich impfen lassen? Gibt es Nebenwirkungen? Wieviel kostet die Impfung? Weiterlesen

Welttanztag 2017: Weltrekordversuch in Erlangen

Welttanztag 2017 im TanzStudio Geist: Ein toller Abend für einen guten Zweck! Foto: Tanzstudio Geist/Sascha Schlenz

Welttanztag 2017 im TanzStudio Geist: Ein toller Abend für einen guten Zweck! Foto: Tanzstudio Geist/Sascha Schlenz

07-11-2017 Am 4. November war es wieder soweit – der alljährliche Welttanztag stand auf dem Programm. Höhepunkt des Abends war in diesem Jahr der deutschlandweit stattfindende Weltrekordversuch im Disco-Samba-Massensimultantanz. Ob es geklappt hat den alten Weltrekord, den der Allgemeine Deutsche Tanzlehrerverband (ADTV) 2007 aufgestellt hat nach zehn Jahren zu knacken, steht noch nicht fest. Dafür waren 48.000 Tänzerinnen und Tänzer nötig. In ganz Deutschland haben zeitgleich unzählige Tanzschulen teilgenommen und die Tänzerinnen und Tänzer gefilmt. Bis alle Videos ausgewertet sind, können deshalb noch 4-6 Wochen vergehen.

Weiterlesen

FDP und Grüne müssen bei Petitionen liefern

Martina Stamm-Fibich fordert die Weiterentwicklung des Petitionswesens beim Deutschen Bundestag.

Martina Stamm-Fibich fordert die Weiterentwicklung des Petitionswesens beim Deutschen Bundestag.

25-10-2017 Berlin (ots) – Martina Stamm-Fibich, petitionspolitische Sprecherin der Landesgruppe Bayern in der SPD-Bundestagsfraktion, fordert FDP und Grüne auf, sich in den Koalitionsverhandlungen mit den Unionsparteien für die Weiterentwicklung des Petitionswesens beim Deutschen Bundestag einzusetzen. Stamm-Fibich selbst war bereits in der vergangenen Wahlperiode des Bundestages Mitglied im Petitionsausschuss und möchte die Arbeit im Ausschuss nun fortsetzen. Weiterlesen

Frischer Wind in Lonnerstadt

IMG_5751_N

v.l.: Peter Selz (nova:med), Martina Stamm-Fibich, Horst Gäck (SPD-Lonnerstadt), Frank Rebbert (Geschäftsführer nova:med) und Horst Gäck (SPD-Lonnerstadt).

19-10-2017 – Es muss nicht immer Erlangen, Herzogenaurach oder Höchstadt sein. Auch die kleineren Ortschaften im Wahlkreis Erlangen bieten Unternehmen gute Standorte. Bei einem Vor-Ort-Termin in Lonnerstadt besuchte Martina Stamm-Fibich die Firmen nova:med und CET-Technology. Beide Betriebe haben sich auf Initiative von Horst Gäck, dem stellv. Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins Lonnerstadt, in der Marktgemeinde niedergelassen. Insgesamt 40 Arbeitsplätze wurden bislang direkt vor Ort geschaffen. Weiterlesen