RISKID: Frühwarnsystem gegen Kindesmissbrauch

20161130_085828beschnitt

Machen sich stark für den Schutz von Kindern (v.l.): Die SPD-Bundestagsabgeordneten Susann Rüthrich, Bärbel Bas und Martina Stamm-Fibich mit den Initiatoren von RISKID, Heinz Sprenger und Dr. Ralf Kownatzki.


02-12-2016
– Der Schutz von Kindern und Jugendlichen ist uns allen ein wichtiges Anliegen. Kinder sind die schwächsten Mitglieder unserer Gesellschaft und besonders hilfsbedürftig. Als Berichterstatterin der SPD-Bundestagsfraktion für das Thema Kinder- und Jugendgesundheit ist es mir eine Herzensangelegenheit die Situation von Kindern und Jugendlichen zu verbessern. Deshalb verfolge ich aktuelle Ideen und Projekte, die den Schutz von Kindern erhöhen, sehr aufmerksam.

Weiterlesen

Mukoviszidose-Patienten in Gefahr

3821056

Martina Stamm-Fibich setzt sich für die Belange der Mukoviszidose-Patienten ein, führte unter anderem Gespräche mit dem SPZ in Erlangen, dem BMG, der AOK und dem Mukoviszidose e.V. Foto: Achim Melde/Deutscher Bundestag

01-12-2016 – Die medizinische Versorgung am Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) an der Uniklinik Erlangen für erwachsene Mukoviszidose-Patienten ist akut gefährdet. Nach einer Entscheidung des Zulassungsausschusses darf das SPZ in Erlangen seit 1. Juli 2016 keine erwachsenen Patienten mehr nach SPZ-Entgelten abrechnen, wenn sie nicht von einem Kinderarzt überwiesen wurden. Gegen diese Entscheidung hat das SPZ inzwischen Widerspruch eingereicht. Weiterlesen

Welt-Aids-Tag: „Positiv zusammen leben“

1dx_2713-aidsbaer-001-online

Foto: Marco Leibetseder/editorial247.com

01-12-2016 – HIV und AIDS stehen heute nicht mehr im gleichen Maße im Fokus der Öffentlichkeit wie in den 1980er-Jahren als die damals neue Krankheit bekannt wurde. Aber auch heute erleben Betroffene Ausgrenzung und Stigmatisierung. Deshalb findet jedes Jahr am 1. Dezember der Welt-AIDS-Tag statt. Ziel ist es, dafür zu sensibilisieren, wie wichtig ein Miteinander ohne Vorurteile und Ausgrenzung ist – und zu zeigen, dass wir alle positiv zusammen leben können. Weiterlesen

Wenn Gerichte nicht mehr helfen

726482_original_r_k_b_by_michael-buehrke_pixelio-de

Foto: Michael Buehrke/pixelio.de

25-11-2016 – Der Bundesrat hat sich am 25. November 2016 mit der Frage befasst, ob ein Patientenentschädigungsfonds eingerichtet werden soll. Das Thema haben Bayern und Hamburg gemeinsam auf die Tagesordnung gebracht. Die beiden Bundesländer wollen mit dem Patientenentschädigungsfonds die Rechte von Patientinnen und Patienten stärken. Ich setze mich schon seit längerem für einen Patientenentschädigungsfonds ein und unterstütze deshalb ausdrücklich die Initiative des Bundesrates. Weiterlesen

Antibiotika-Resistenzen: Eine tödliche Gefahr

takeda-blisterpackungen

Foto: Takeda Pharma

18-11-2016 - Der Eurpäische Antibiotikatag erinnert jedes Jahr an die oft unterschätzte  Gefahr von Antibiotika-Resistenzen.„Das Problem ist so ernst, dass es die Errungenschaften der modernen Medizin bedroht“, heißt es in einem Bericht der WHO vom Sommer 2014. Die Gefahr ist real. Und sie ist groß. Tagtäglich sterben auch in deutschen Krankenhäusern Menschen an den Folgen einer Infektion mit multiresistenten Bakterien. Weiterlesen

Aktion Rollentausch: Zwei Tage Praktikantin

15123200_941446375997691_993976568959656097_o

Bei den Barmherzigen Brüdern in Gremsdorf half Martina Stamm-Fibich beim Backen der Weihnachtsplätzchen.

17-11-2016 – Auch im Jahr 2016 hat Martina Stamm-Fibich an der Aktion Rollentausch teilgenommen. Einmal im Jahr öffnen Einrichtungen der Verbände der Freien Wohlfahrtspflege Bayern und auch privater Träger ihre Türen, um Politikern und anderen Personen des öffentlichen Lebens nm Form eines Praktikums  ihre  Herausforderungen im Arbeitsalltag näher zu bringen. Martina Stamm-Fibich besuchte gleich zwei Betriebe. Die Barmherzigen Brüder in Gremsdorf und die Regnitz-Werkstätten in Erlangen. Weiterlesen

Diabetes und Sport – Eine notwendige Verbindung

745574_original_r_b_by_i-vista_pixelio-de

Foto: I-vista /pixelio.de

14-11-2016 – Derzeit leben in Deutschland mindestens sechs Millionen Menschen mit einem Typ-2-Diabetes, Tendenz steigend. Gefördert wird diese Entwicklung vor allem durch eine hyper-kalorische Ernährung sowie Bewegungsmangel. Während sich in Bezug auf das Ernährungsverhalten der Deutschen in den letzten Jahren durchaus positive Trends ausmachen lassen, nimmt die Zahl der körperlich Inaktiven in den mittleren und höheren Altersklassen deutlich zu. Weiterlesen

Diskussionsrunde zu den Pflegegesetzen

fvo1

Neben Martina Stamm-Fibich wird auch die Pflegeexpertin der SPD, Heike Baehrens, an der Diskussionsrunde in Erlangen teilnehmen.


07-11-2016
–  Der demografische Wandel stellt die Politik vor neue Herausforderungen. Derzeit sind rund 2,5 Millionen Menschen in Deutschland pflegebedürftig. Bis zum Jahr 2050 werden es voraussichtlich 4,36 Mio. Pflegebedürftige sein. Das Thema menschenwürdige Pflege betrifft viele Menschen und wird künftig noch mehr Menschen betreffen. Gleichzeitig steht dieser steigenden Anzahl an Pflegebedürftigen ein Mangel an Pflegekräften gegenüber. Im Jahr 2025 werden laut Schätzungen 152.000 Pflegekräfte fehlen. Am 25. November lade ich Sie ab 16 Uhr zu einer Diskussionsrunde zu den Pflegestärkungsgesetzen ins Kreuz + Quer in Erlangen ein. Weiterlesen

Neues Allergieportal

S. Hofschlaeger (pixelio.de)

Foto: S. Hofschlaeger (pixelio.de)

03-11-2016 – Eineinhalb Jahre habe ich mich für eine Wiederbelebung des Internetportals Aktionsplan Allergien stark gemacht. Und nun die gute Nachricht: Das Bundesministerium für Gesundheit hat ein Forschungsprojekt für ein qualitätsgesichertes und allgemeinverständliches Online-Informationsangebot zum Thema Allergien vergeben. Weiterlesen

Schuppenflechte: Immer noch unheilbar

architektur_02

Zum Welt-Psoriasis-Tag bietet die Hautklinik des Uniklinikums Erlangen eine eigene Informationsveranstaltung an. Foto:Uni-Klinikum Erlangen

27-10-2016 – Einmal im Jahr, am 29. Oktober, machen Hautärzte sowie Selbst- und Patientenhilfeverbände mit Veranstaltungen und Aktionen weltweit auf Psoriasis ­– Schuppenflechte – und ihre Folgen für die Betroffenen der Krankheit aufmerksam. Unter dem Motto „Verstehen – anerkennen – einbeziehen“ wird dieses Jahr für eine medizinische Versorgung geworben, die dauerhaftes Wohlbefinden und Zufriedenheit für die Betroffenen schafft. In Erlangen informiert die Hautklinik des Uniklinikums am 29. Oktober in einer öffentlichen Patientenveranstaltung von 16 bis 18  Uhr (Hörsaalzentrum,  Ulmwenweg 18) über Neuigkeiten zum Thema. Weiterlesen