Spende an die KulturTafel in Erlangen

PM_IMG_5719

15-02-2017 – Die SPD-Politikerinnen Renate Schmidt (Bundesministerin a.D.), Martina Stamm-Fibich (MdB) und Alexandra Hiersemann (MdL) unterstützen die KulturTafel Erlangen mit einer Spende von Eintrittskarten für das Benefizkonzert „10 Jahre Schüler-Power“ am 23. Februar in der Heinrich-Lades-Halle in Erlangen.Vor zwei Jahren hat die Diakonie Erlangen die KulturTafel gegründet. Sie ermöglicht Menschen mit schwachem Einkommen aus Erlangen und der Umgebung, Kulturveranstaltungen zu besuchen. „Wir haben mittlerweile eine Liste mit 450 Gästen“, sagt Sabine Hornung, Bezirksstellenleiterin der Diakonie Erlangen.

Klassikaufführungen, Theater, Popkonzerte, Besuche beim 1. FC Nürnberg oder Greuther Fürth, Faschingsbälle, Kino oder Kabarett – die KulturTafel vermittelt Karten für alle Bereiche aus Kunst und Kultur. Und ist dabei auf Spenden angewiesen. „Das Angebot wird sehr gut angenommen. Aber wir können natürlich auch nur das vergeben, was wir bekommen“, sagt Hornung.

Unterstützung erhält die KulturTafel jetzt von Renate Schmidt (Bundesministerin a.D.), Martina Stamm-Fibich (MdB) und Alexandra Hiersemann (MdL). Die SPD-Politikerinnen stiften der Tafel 15 Eintrittskarten für das Benefiz-Konzert „10 Jahre Schüler-Power“ am 23. Februar in der Heinrich-Lades-Halle im Wert von 400 Euro. „Wenn wir den Menschen eine kleine Freude bereiten können, dann helfen wir gerne. Kulturelle Teilhabe ist wichtig und eine gesellschaftliche Gesamtaufgabe, von der niemand aufgrund seines Einkommens ausgegrenzt werden sollte“, sagt Stamm-Fibich.