Schlagwort-Archiv: Gesundheit

Diskussion zur PrEP: HIV-Prävention muss in den Vordergrund rücken

Die SPDqueer Mittelfranken hatte zu einer Podiumsdiskussion mit anschließendem Gespräch über die Vor- und Nachteile der medikamentösen HIV-Prophylaxe diskutiert.

Die SPDqueer Mittelfranken hatte zu einer Podiumsdiskussion mit anschließendem Gespräch über die Vor- und Nachteile der medikamentösen HIV-Prophylaxe diskutiert.

16-07-2018 Laut UNAIDS leben weltweit fast 37 Millionen Menschen mit HIV. Kaum ein anderes Thema hat im letzten Jahr mehr Aufsehen im HIV-Bereich erregt als der Schutz vor einer HIV-Infektion durch die so genannte Präexpositionsprophylaxe (PrEP), also einer HIV-Prophylaxe mit Medikamenten. Die Erlanger SPD-Abgeordnete Martina Stamm-Fibich war am 16. Juli 2018 Gast bei der SPDqueer Mittelfranken, um über die Chancen und Risiken von PrEP zu sprechen. Weiterlesen

Deutscher Vitiligo-Tag 2018: „Information statt Resignation“

Grußwort als Schirmherrin des Deutschen Vitiligo-Tages in der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen.

Grußwort als Schirmherrin des Deutschen Vitiligo-Tages in der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen.

27-06-2018 Es war mir eine große Freude die Schirmherrschaft für den Deutschen Vitiligo-Tag am 23.06.2018 in Erlangen unter dem Motto „Information statt Resignation“ übernehmen zu dürfen. Gerade chronische Erkrankungen wie Vitiligo („Weißfleckenkrankheit“) führen häufig ein Schattendasein und sind selbst unter Ärztinnen und Ärzten zu wenig bekannt. Deshalb brauchen sie mehr Aufmerksamkeit. Dabei helfe ich gerne. Weiterlesen

„Einfach Leben retten“

Spender kann es nie genug geben. Es ist wichtig, dass kontinuierlich Blut gespendet wird. Nur so kann eine ausreichende Versorgung derjenigen sichergestellt werden, die auf Blutspenden angewiesen sind. Foto: Michael Bührke/pixelio.de

Spender kann es nie genug geben. Es ist wichtig, dass kontinuierlich Blut gespendet wird. Nur so kann eine ausreichende Versorgung derjenigen sichergestellt werden, die auf Blutspenden angewiesen sind. Foto: Michael Bührke/pixelio.de

14-06-2018 Ein kleiner Pieks und knapp eine Stunde Zeit. Mehr ist es nicht. Und dennoch lassen sich so Leben retten. Jedes Jahr am 14. Juni findet der Weltblutspendetag statt. Er soll auf die Bedeutung von Blutspenden aufmerksam machen. Dieses Jahr steht die Kampagne unter dem Motto „Einfach Leben retten! Spende Blut!“ Denn wer beispielsweise bei einem Unfall viel Blut verloren hat, ist auf Spenderblut angewiesen. Und auch Krebspatienten sind auf die Hilfe von Blutspenden angewiesen, da Blutplasma zur Herstellung von Medikamenten verwendet wird. Blutspenden ist lebensrettend! Weiterlesen

Innovationen und gute Arbeit – Standortbesuch bei Novartis Nürnberg

Gesprächsrunde mit Novartis Deutschland-Geschäftsführerin Dr. Sidonie Golombowski-Daffner und der Betriebsratsvorsitzenden Waltraut Anselment. Foto: Anna Reimers/Novartis

Gesprächsrunde mit Novartis Deutschland-Geschäftsführerin Dr. Sidonie Golombowski-Daffner und der Betriebsratsvorsitzenden Waltraut Anselment. Foto: Anna Reimers/Novartis

23-02-2018 Bereits am 09.02.2018 besuchte ich gemeinsam mit meiner SPD-Abgeordnetenkollegin Gabriela Heinrich den Novartis-Standort Nürnberg. Mit fast 50 Milliarden US-Dollar Umsatz im Jahr 2017 ist Novartis eines der größten Pharmaunternehmen der Welt. In Deutschland setzt Novartis jährlich fast vier Milliarden Euro um und ist mit gut 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein wichtiger Arbeitgeber, gerade auch in Mittelfranken. Hinzu kommen zehntausende Arbeitsplätze im Umfeld des Unternehmens. Novartis ist aber nicht nur ein wichtiger Arbeitgeber, sondern auch Innovationstreiber. Seit Einführung des Wirkstoffs Imatinib im Jahr 2001, der die tödliche Krebsart chronischen myeloischen Leukämie (CML) in eine chronische Krankheit verwandelte, gilt Novartis als Vorreiter in der Onkologie. Weiterlesen