Archiv für den Monat: Juli 2017

Fraktion vor Ort: Was ändert sich in der Pflege?

Beim Vortrag: Was ändert sich in der Pflege?

Beim Vortrag: Was ändert sich in der Pflege?

11-07-2017 Die SPD hat die Stärkung der Pflege zu einem besonderen Schwerpunkt dieser Legislatur gemacht. Die Leistungen der Pflegeversicherung haben wir mit den Pflegestärkungsgesetzen erheblich ausgeweitet. Was ändert sich nun in der Pflege? Um diese Frage ging es bei der gemeinsamen Fraktion vor Ort-Veranstaltung von Rita Hagl-Kehl und mir in Waldkirchen. Weiterlesen

Digitale Medizin: Förderung für Erlangen

Foto: colourbox / Chatchai Kritsetsakul

Netzwerk-Hub. Foto: colourbox/Chatchai Kritsetsakul

10-07-2017 Die Digitalisierung bietet für unsere Gesundheitsversorgung riesige Chancen. Mithilfe der Digitalisierung können Patientinnen und Patienten noch individueller und besser als heute versorgt werden. Die großen Datenmengen, die bei der digitalisierten Medizin anfallen, können uns helfen, Krankheiten besser zu verstehen und zu behandeln. Vorreiter auf diesem Gebiet sind die USA und Schweden. Mit der digitalen Agenda 2013-2017 bringt die große Koalition Deutschland auch bei der digitalen Medizin voran. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) stellte nun die Medizininformatik-Initiative für eine „wirkungsvolle digitale Medizin, die beim Patienten ankommt“ vor, von der auch Erlangen als Forschungsstandort profitiert. Weiterlesen

SPD-Ziele sind klar – Union zieht mit ihrem Programm blank

Martin Schulz, SPD-Kanzlerkandidat, im Zug

Unser Ziel ist klar: Es ist Zeit für mehr Gerechtigkeit! Foto: Mareike Overbeck

06-07-2017 Die SPD hat auf ihrem Bundesparteitag in Dortmund ein in sich schlüssiges Programm für ein modernes und gerechtes Deutschland aufgestellt. Wir wollen nicht abwarten, sondern gestalten. Dazu haben wir in einem langen und intensiven Programmprozess Antworten und Konzepte entwickelt – gemeinsam mit der Partei, den Gewerkschaften, Verbänden und Bürgerinnen und Bürgern. Die Unionsparteien haben nun – nachdem sie der SPD lange vorgeworfen hatten, inhaltlich nicht konkret genug zu sein – ihre Vorstellungen für die Bundestagswahl vorgestellt. Herausgekommen ist ein dünnes Minimalprogramm zur Konfliktvermeidung innerhalb der Union mit einer vermutlich kurzen Halbwertszeit: Schon am 23. Juli will der CSU-Vorsitzende seinen „Bayernplan“ vorstellen. Das Unionsprogramm ist ein mutloses Programm ohne Idee für unsere Zukunft. Martin Schulz hat Recht: Es ist unseriös, ungerecht und unverantwortlich. Es geht um die Zukunft unserer Gesellschaft und die Unionsparteien ziehen programmatisch blank. Weiterlesen