Wahlkreis

Laufer Mühle: Auszeichnung für Mitarbeiter

Elf Urkunden, elf bestandene Prüfungen: Michael Thiem, Geschäftsführer der Laufer Mühle (li.) freut sich, dass Martina Stamm-Fibich zur Urkundenübergabe persönlich vorbeikommt.

14-05-2018 – Elf Mitarbeiter der Soziale Betriebe der Laufer Mühle haben ihren Arbeitstherapie-Anleiter/IHK erfolgreich abgelegt. MdB Martina Stamm-Fibich übernahm die Übergabe der Urkunden. Weiterlesen

Städtebauförderung auf Rekordniveau

Martina Stamm-Fibich MdB. Foto: editorial247.com/Marco Leibetseder

Martina Stamm-Fibich MdB. Foto: editorial247.com/Marco Leibetseder05

05-05-2018 Die Städtebauförderung des Bundes ist eine tragende Säule für die Entwicklung der Kommunen in der Bundesrepublik. Seit 1971 fördern Bund und Länder Kommunen, um gute Lebenschancen unabhängig vom Wohnort in allen Regionen zu schaffen. In der vergangenen Legislatur haben wir die Städtebauförderung des Bundes auf das bisherige Rekordniveau von 790 Millionen Euro erhöht. Zusätzlich zur Städtebauförderung hat die Koalition weitere 200 Millionen Euro für den „Investitionspakt Soziale Integration im Quartier“ zur Verfügung gestellt. Von den Mitteln profitieren auch Kommunen in meinem Bundestagswahlkreis 242 Erlangen. Weiterlesen

Mukoviszidose-Versorgung in Erlangen gesichert

Bundestagsabgeordnete, Abgeordnete, Ausschuss. Ordnungsnummer: 3417950 Name: Stamm-Fibich, Martina; Heidenblut, Dirk Ereignis: Ausschusssitzung Gebaeude: Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, Anhörungssaal Fotograf: Jörg F. Müller Bildnachweis: Deutscher Bundestag/Jörg F. Müller Nutzungsbedingungen: http://www.bundestag.de/wissen/archiv/sachgeb/bilda/bildnutz.html Es werden nur einfache Nutzungsrechte eingeräumt, die ein Recht zur Weitergabe der Nutzungsrechte an Dritte ausschließen

V.l.n.r. : Martina Stamm- Fibich, SPD, MdB, und Dirk Heidenblut, SPD, MdB, während der öffentlichen Sitzung des Petitionsausschusses. Foto: DBT/Jörg F. Müller

06-04-2018 Endlich hat das Bangen ein Ende: Die Versorgung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Mukoviszidose an der Erlanger Uniklinik ist gesichert! Das freut mich auch deshalb besonders, weil ich mich als zuständige Berichterstatterin der SPD-Bundestagsfraktion im Petitionsausschuss für die Versorgungssicherheit insbesondere für erwachsene Mukoviszidose-Patientinnen und -Patienten einsetze. Außerdem hat die Koalition vereinbart, die Qualitätsoffensive für Krankenhäuser fortzusetzen. In diesem Rahmen wollen wir auch Zentren für schwerwiegende, komplexe und seltene Erkrankungen – wie Mukoviszidose – stärken. Weiterlesen

Neuer Newsletter: Aktuelles aus dem Bundestag

Die vierte Ausgabe des SPD-Bundestagsnewsletters für Mittelfranken ist online. Zum Lesen aufs Bild klicken.

Die vierte Ausgabe des SPD-Bundestagsnewsletters für Mittelfranken ist online. Zum Lesen aufs Bild klicken.

27-03-2018 Mit der aktuellen Ausgabe des SPD-Bundestag-Newsletters für Mittelfranken informieren Gabriela Heinrich, Martin Burkert, Carsten Träger und ich über die vergangene Sitzungswoche des Parlaments. Thema der Woche sind die neuen Mandate für die Einsätze der Bundeswehr in Syrien/Irak, Afghanistan, Südsudan und Darfur und im Mittelmeer. Unter anderem ordnet Gabriela Heinrich, Mitglied im Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe, in ihrem Beitrag das deutsche Engagement in den Krisenregionen politisch ein und gibt einen Ausblick auf die Politik der Koalition für Stabilität und Frieden in diesen Regionen. Auf meiner Seite geht es um die anstehende Arbeit als stellvertretende Vorsitzende des Petitionsausschusses und Bewerbungen für das Parlamentarische Patenschaftsprogramm (PPP), das ich unterstütze. Zum E-Paper des Newsletters geht es hier: https://bit.ly/2DY4rDE

Jetzt für den Karl-Heinz-Hiersemann-Preis 2018 bewerben

Am Infostand des Erlanger Stadtjugendrings, Sommer 2017.

Am Infostand des Erlanger Stadtjugendrings, Sommer 2017.

12-03-2018 Mit dem Karl-Heinz-Hiersemann-Preis zeichnet die SPD Mittelfranken auch im Jahr 2018 die Arbeit von Jugendlichen, Jugendgruppen, Schülerinnen und Schülern aus Mittelfranken aus, die sich besonders für die Völkerverständigung, den Aufbau einer lebendigen Demokratie oder im Einsatz gegen Rechtsextremismus, Ausländerfeindlichkeit und Antisemitismus verdient gemacht haben und deren Engagement von Zivilcourage und Toleranz geprägt ist. Denn solche Initiativen leisten oft auf ganz unterschiedliche Weise einen wertvollen Beitrag für den Erhalt und die Förderung unserer demokratischen Kultur. Weiterlesen

Treffen mit UN-Jugenddelegierten im Auswärtigen Amt

Mit Falko Mohrs MdB (SPD) und dem UN-Jugenddelegierten Mio Kuschick aus Möhrendorf im Auswärtigen Amt. Foto: Falko Mohrs MdB

Mit Falko Mohrs MdB (SPD) und dem UN-Jugenddelegierten Mio Kuschick aus Möhrendorf im Auswärtigen Amt. Foto: Falko Mohrs MdB

01-03-2018 Was treibt junge Menschen in Deutschland und der Welt um? Darum ging es beim Debriefing der UN-Jugenddelegierten Mio Kuschick aus Erlangen und der per Videobotschaft zugeschalteten Anaick Geißel aus Stuttgart im Auswärtigen Amt. Die beiden deutschen Jugenddelegierten berichteten von ihren Erfahrungen bei der 72. Generalversammlung der Vereinten Nationen (UN) im Oktober 2017 in New York und bei ihrer Deutschlandtour im Frühjahr und Sommer letzten Jahres. Die Nachbesprechung im Auswärtigen Amt war eine tolle Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch, denn die Jugenddelegierten haben davon eine Menge gesammelt – auch international. Weiterlesen

Innovationen und gute Arbeit – Standortbesuch bei Novartis Nürnberg

Gesprächsrunde mit Novartis Deutschland-Geschäftsführerin Dr. Sidonie Golombowski-Daffner und der Betriebsratsvorsitzenden Waltraut Anselment. Foto: Anna Reimers/Novartis

Gesprächsrunde mit Novartis Deutschland-Geschäftsführerin Dr. Sidonie Golombowski-Daffner und der Betriebsratsvorsitzenden Waltraut Anselment. Foto: Anna Reimers/Novartis

23-02-2018 Bereits am 09.02.2018 besuchte ich gemeinsam mit meiner SPD-Abgeordnetenkollegin Gabriela Heinrich den Novartis-Standort Nürnberg. Mit fast 50 Milliarden US-Dollar Umsatz im Jahr 2017 ist Novartis eines der größten Pharmaunternehmen der Welt. In Deutschland setzt Novartis jährlich fast vier Milliarden Euro um und ist mit gut 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein wichtiger Arbeitgeber, gerade auch in Mittelfranken. Hinzu kommen zehntausende Arbeitsplätze im Umfeld des Unternehmens. Novartis ist aber nicht nur ein wichtiger Arbeitgeber, sondern auch Innovationstreiber. Seit Einführung des Wirkstoffs Imatinib im Jahr 2001, der die tödliche Krebsart chronischen myeloischen Leukämie (CML) in eine chronische Krankheit verwandelte, gilt Novartis als Vorreiter in der Onkologie. Weiterlesen

Hersbruck braucht eine gute Versorgung

Foto: editorial247.com/Marco Leibetseder

Foto: editorial247.com/Marco Leibetseder

2018-01-19 „Es ist unstrittig, dass die sehr hohen Sanierungs- und Modernisierungskosten für das Krankenhaus in Hersbruck ohne staatliche Förderung nicht wirtschaftlich sind. Zumal die duale Krankenhausfinanzierung gesetzlich festschreibt, dass derartige Investitionen weder vom Krankenhausträger, noch von den Krankenkassen – sondern einzig vom Freistaat Bayern zu tragen sind. Vor diesem Hintergrund empfinde ich es als scheinheilig, wenn die CSU sich für eine Stärkung des ländlichen Raumes ausspricht, dann aber dem Krankenhaus Hersbruck jegliche Förderung verweigert“, so die Erlanger SPD-Gesundheitsexpertin Martina Stamm-Fibich. Weiterlesen

„Internationaler Tag des Ehrenamtes“ – Danke!

Ehrenamt, Welttag des Ehrenamtes, freiwilliges Engagement

Freiwilliges Engagement ist einer der Grundpfeiler einer demokratischen Gesellschaft. Dafür haben alle ehrenamtlich Engagierten unseren Dank verdient. Beim verdienten Dank allein darf es aber nicht bleiben. Foto: Tim Reckmann/pixelio.de

05-12-2017 Seit 1986 findet auf Initiative der Vereinten Nationen jährlich am 5. Dezember der „Internationale Tag des Ehrenamtes“ statt. Er löste damit den schon zuvor am 2. Dezember in Deutschland begangenen „Tag des Ehrenamtes“ ab. Das Ziel des Tages blieb dabei das gleiche: Die Leistungen der vielen Millionen Ehrenamtlichen in unserem Land zu würdigen. Freiwilliges Engagement ist einer der Grundpfeiler einer demokratischen Gesellschaft. Und jede und jeder einzelne macht durch ihre und seine Arbeit unsere Gesellschaft lebenswerter. Dafür haben alle ehrenamtlich Engagierten unseren Dank verdient. Beim verdienten Dank allein darf es aber nicht bleiben. Weiterlesen

Siemens verletzt Verantwortung für Beschäftigte eklatant und verlässt den Boden der sozialen Marktwirtschaft

Foto: editorial247.com/Marco Leibetseder

Foto: editorial247.com/Marco Leibetseder

17-11-2017 (ots) Martina Stamm-Fibich, SPD-Bundestagsabgeordnete aus Erlangen und frühere Siemens-Betriebsrätin, kritisiert die von Siemens angekündigte Werksschließungen und Entlassungen scharf. Siemens hatte angekündigt weltweit fast 7000 Beschäftigte entlassen zu wollen. Die Siemens-Werke im sächsischen Görlitz und in Leipzig mit zusammen 920 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern sollen demnach geschlossen werden. In Erlangen und Nürnberg sollen 220 Arbeitsplätze gestrichen werden. Auch die Beschäftigten am Standort Offenbach sind von Kündigung durch Siemens bedroht. Als Grund für die angekündigten Schließungen und Entlassungen gibt Siemens Probleme in der Kraftwerks- und in der Antriebssparte an. Dazu erklärt Stamm-Fibich: Weiterlesen