Wahlkreis

Hersbruck braucht eine gute Versorgung

Foto: editorial247.com/Marco Leibetseder

Foto: editorial247.com/Marco Leibetseder

2018-01-19 „Es ist unstrittig, dass die sehr hohen Sanierungs- und Modernisierungskosten für das Krankenhaus in Hersbruck ohne staatliche Förderung nicht wirtschaftlich sind. Zumal die duale Krankenhausfinanzierung gesetzlich festschreibt, dass derartige Investitionen weder vom Krankenhausträger, noch von den Krankenkassen – sondern einzig vom Freistaat Bayern zu tragen sind. Vor diesem Hintergrund empfinde ich es als scheinheilig, wenn die CSU sich für eine Stärkung des ländlichen Raumes ausspricht, dann aber dem Krankenhaus Hersbruck jegliche Förderung verweigert“, so die Erlanger SPD-Gesundheitsexpertin Martina Stamm-Fibich. Weiterlesen

„Internationaler Tag des Ehrenamtes“ – Danke!

Ehrenamt, Welttag des Ehrenamtes, freiwilliges Engagement

Freiwilliges Engagement ist einer der Grundpfeiler einer demokratischen Gesellschaft. Dafür haben alle ehrenamtlich Engagierten unseren Dank verdient. Beim verdienten Dank allein darf es aber nicht bleiben. Foto: Tim Reckmann/pixelio.de

05-12-2017 Seit 1986 findet auf Initiative der Vereinten Nationen jährlich am 5. Dezember der „Internationale Tag des Ehrenamtes“ statt. Er löste damit den schon zuvor am 2. Dezember in Deutschland begangenen „Tag des Ehrenamtes“ ab. Das Ziel des Tages blieb dabei das gleiche: Die Leistungen der vielen Millionen Ehrenamtlichen in unserem Land zu würdigen. Freiwilliges Engagement ist einer der Grundpfeiler einer demokratischen Gesellschaft. Und jede und jeder einzelne macht durch ihre und seine Arbeit unsere Gesellschaft lebenswerter. Dafür haben alle ehrenamtlich Engagierten unseren Dank verdient. Beim verdienten Dank allein darf es aber nicht bleiben. Weiterlesen

Siemens verletzt Verantwortung für Beschäftigte eklatant und verlässt den Boden der sozialen Marktwirtschaft

Foto: editorial247.com/Marco Leibetseder

Foto: editorial247.com/Marco Leibetseder

17-11-2017 (ots) Martina Stamm-Fibich, SPD-Bundestagsabgeordnete aus Erlangen und frühere Siemens-Betriebsrätin, kritisiert die von Siemens angekündigte Werksschließungen und Entlassungen scharf. Siemens hatte angekündigt weltweit fast 7000 Beschäftigte entlassen zu wollen. Die Siemens-Werke im sächsischen Görlitz und in Leipzig mit zusammen 920 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern sollen demnach geschlossen werden. In Erlangen und Nürnberg sollen 220 Arbeitsplätze gestrichen werden. Auch die Beschäftigten am Standort Offenbach sind von Kündigung durch Siemens bedroht. Als Grund für die angekündigten Schließungen und Entlassungen gibt Siemens Probleme in der Kraftwerks- und in der Antriebssparte an. Dazu erklärt Stamm-Fibich: Weiterlesen

Welttanztag 2017: Weltrekordversuch in Erlangen

Welttanztag 2017 im TanzStudio Geist: Ein toller Abend für einen guten Zweck! Foto: Tanzstudio Geist/Sascha Schlenz

Welttanztag 2017 im TanzStudio Geist: Ein toller Abend für einen guten Zweck! Foto: Tanzstudio Geist/Sascha Schlenz

07-11-2017 Am 4. November war es wieder soweit – der alljährliche Welttanztag stand auf dem Programm. Höhepunkt des Abends war in diesem Jahr der deutschlandweit stattfindende Weltrekordversuch im Disco-Samba-Massensimultantanz. Ob es geklappt hat den alten Weltrekord, den der Allgemeine Deutsche Tanzlehrerverband (ADTV) 2007 aufgestellt hat nach zehn Jahren zu knacken, steht noch nicht fest. Dafür waren 48.000 Tänzerinnen und Tänzer nötig. In ganz Deutschland haben zeitgleich unzählige Tanzschulen teilgenommen und die Tänzerinnen und Tänzer gefilmt. Bis alle Videos ausgewertet sind, können deshalb noch 4-6 Wochen vergehen.

Weiterlesen

Frischer Wind in Lonnerstadt

IMG_5751_N

v.l.: Peter Selz (nova:med), Martina Stamm-Fibich, Horst Gäck (SPD-Lonnerstadt), Frank Rebbert (Geschäftsführer nova:med) und Horst Gäck (SPD-Lonnerstadt).

19-10-2017 – Es muss nicht immer Erlangen, Herzogenaurach oder Höchstadt sein. Auch die kleineren Ortschaften im Wahlkreis Erlangen bieten Unternehmen gute Standorte. Bei einem Vor-Ort-Termin in Lonnerstadt besuchte Martina Stamm-Fibich die Firmen nova:med und CET-Technology. Beide Betriebe haben sich auf Initiative von Horst Gäck, dem stellv. Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins Lonnerstadt, in der Marktgemeinde niedergelassen. Insgesamt 40 Arbeitsplätze wurden bislang direkt vor Ort geschaffen. Weiterlesen

Deutschland ist seit langem ein Einwanderungsland

Podiumsdiskussion beim Ausländer- und Integrationsbeirat der Stadt Erlangen zur Integrationspolitik.

Podiumsdiskussion beim Ausländer- und Integrationsbeirat der Stadt Erlangen zur Integrationspolitik.

14-09-2017 Deutschland ist seit langem ein Einwanderungsland. Menschen aus 190 Ländern leben hier. 9,3 Millionen Deutsche haben einen Migrationshintergrund. 7,8 Millionen Ausländerinnen und Ausländer leben in Deutschland. Wir stellen uns einer doppelten Integrationsaufgabe: zum einen der Integration der Menschen, die einwandern oder zu uns fliehen. Und zum anderen der Aufgabe, den Zusammenhalt der ganzen Gesellschaft zu wahren. Die ersten 20 Artikel unseres Grundgesetzes sind für uns die Basis unseres gemeinsamen Zusammenlebens. Wie das gut gelingen kann, darüber haben wir gestern Abend beim Ausländer- und Integrationsbeirat Erlangen diskutiert. Weiterlesen

Planung statt Planspiel

Johannes und Martina

04-09-2017 – Nach dem Abitur stehen den Schülern viele Türen offen: Sie können eine Weltreise angehen, sich vom überstandenen Schulstress erholen oder sie absolvieren ein Praktikum bei einer Bundestagsabgeordneten. Ich bin Johannes Leitgeb (18) und war in den letzten vier Wochen Praktikant im Wahlkreisbüro von Martina Stamm-Fibich in Erlangen. Wenn Sie sich nun die Frage stellen: „Was treibt einen jungen Menschen dazu, ein Praktikum bei einer Politikerin zu absolvieren?“, dann lassen Sie mich es Ihnen erklären. Weiterlesen

500 Euro für die Juniorwahl 2017 in Herzogenaurach

Neben den Juniorwahl-Aktien im Wert von 500 Euro übergaben die SPD-Abgeordneten auch eine Wahlurne und eine Wahlkabine. V.l.n.r.: Martina Stamm-Fibich, Andrea Düthorn, Heinz Pröll, Frau Both-Kowalski und Alexandra Hiersemann. Foto: Johannes Leitgeb

Neben den Juniorwahl-Aktien im Wert von 500 Euro übergaben die SPD-Abgeordneten auch eine Wahlurne und eine Wahlkabine. Foto: Johannes Leitgeb

2017-07-27 Gemeinsam mit meiner Erlanger Landtagskollegin Alexandra Hiersemann unterstütze ich die Juniorwahl 2017, ein wichtiges Projekt zu politischen Bildung an Schulen. Gestern übergaben wir die beiden Aktien im Wert von je 250,- Euro in Herzogenaurach an den Schulleiter und die Fachbetreuerin Sozialkunde der örtlichen Mittelschule, Heinz Pröll und Andrea Düthorn sowie die Fachbetreuerin Sozialkunde des Gymnasiums, Karin Both-Kowalski. Mit der Förderung ermöglichen wir den Schülerinnen und Schülern beider Schulen die Durchführung der Juniorwahl zur Bundestagswahl am 24. September. Die Schüler beschäftigen sich bei der Juniorwahl einen Monat lang intensiv mit den Themen Demokratie und Wahlen. Am Ende des Projekts steht der realistisch simulierte Wahlakt selbst, mit dem die Jugendlichen ihrem politischen Willen Ausdruck verleihen können. Weiterlesen

Zwei Millionen Euro für den Frankenhof

Mit zwei Millionen Euro fördert der Bund den Umbau des Frankenhofs.

Mit zwei Millionen Euro fördert der Bund den Umbau des Frankenhofs.

24-07-2017 „Barbara, hier habe schon ich damals das Schwimmen gelernt“, begrüße ich die Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks in den Räumen des Frankenhofs. Der Frankenhof war ein großes Jugendzentrum und Schwimmbad im Herzen Erlangens. Doch das 1963 errichtete Gebäude ist inzwischen an vielen Stellen marode und baufällig. Der Komplex soll nun erneut zum kulturellen Begegnungszentrum werden: Musikschule, Jugendkunstschule und Jugendgästehaus werden im neuen „KuBiC“ unterkommen. Bundesministerin Dr. Barbara Hendricks folgte am 24. Juli meiner Einladung in meine Heimat Erlangen. Wir besichtigten die Räume des Frankenhofs und informierten uns  über die Renovierungsmaßnahmen. Mit dem Förderprogramm „Soziale Integration im Quartier“ stellt die Bundesregierung Geldmittel zur Verfügung, um kulturelle Begegnungszentren zu unterstützen. Weiterlesen

Heroldsberg, Italien und Ungarn feiern zusammen

Im Gespräch beim 22. Heroldsberger Straßenfest.

Im Gespräch beim 22. Heroldsberger Straßenfest. Ein tolles Fest!

24-07-2017 Am Wochenende war zum 22. Mal das Straßenfest in Heroldsberg. Dieses Jahr standen zwei Jubiläen im Mittelpunkt: 20 Jahre Partnerschaft mit der italienischen Gemeinde Predaia/Taio und 10 Jahre Gemeindepartnerschaft mit Bóly in Ungarn. Am Freitag fand ein gemeinsamer Kulturabend der drei Gemeinden statt. Von Traditionstanzgruppen über Blasorchester und Musikgruppen war alles dabei. Es war ein toller, bunter und abwechslungsreicher Abend. Weiterlesen