Alle Artikel von Ferschi

Bundestags-Newsletter PLENUM 2018: Neue Ausgabe verfügbar

07-03-2018 Die dritte Ausgabe des Bundestags-Newsletters PLENUM 2018 der mittelfränkischen SPD-Bundestagsabgeordneten ist da. Unter anderem mit den Stimmen von Gabriela Heinrich, Martin Burkert, Carsten Träger und mir  zum Mitgliederentscheid über den Koalitionsvertrag mit CDU und CSU, Martin Burkerts Einschätzung zum Dieselurteils des Bundesverwaltungsgericht, seiner Bedeutung für Autofahrerinnen und Autofahrer und der Frage, wie Fahrverbote verhindert werden können, Gabriela Heinrichs Streifzug durch den Koalitionsvertrag und Carsten Trägers Einschätzung zur anstehenden Erneuerung der SPD. Von mir gibt es Informationen zur Kostenübernahme für die neue Vierfach-Grippeimpfung, einen Bericht zum Debriefing der UN-Jugenddelegierten im Auswärtigen Amt mit dem Möhrendorfer Mio Kuschick und Neuigkeiten zu meiner künftigen Arbeit im Petitionsausschuss. Den Newsletter können Sie mit einem Klick auf das Bild herunterladen oder hier als Epaper lesen.

SPD-Mitglieder mehrheitlich für Regierungsbeteiligung

Die sogenannte Blutfahne der SPD aus dem jahr 1873 - fotografiert im Keller der Friedrich Ebert Stiftung in Bonn im April 2013. Foto: Dominik Butzmann

Die sogenannte Blutfahne der SPD aus dem Jahr 1873. Foto: Dominik Butzmann

04-03-2018 Die SPD lebt Demokratie, das haben die letzten Wochen besonders gezeigt. Die Mitglieder haben sich mehrheitlich für die Umsetzung der sozialdemokratischen Inhalte des Koalitionsvertrags entschieden – trotz einiger fetter Kröten, die uns CDU und CSU eingebrockt haben. Mir ist jetzt wichtig, dass wir alle dieses Abstimmungsergebnis akzeptieren, gegenseitigen Respekt und Zusammenhalt wahren und gemeinsam anpacken. Weiterlesen

Treffen mit UN-Jugenddelegierten im Auswärtigen Amt

Mit Falko Mohrs MdB (SPD) und dem UN-Jugenddelegierten Mio Kuschick aus Möhrendorf im Auswärtigen Amt. Foto: Falko Mohrs MdB

Mit Falko Mohrs MdB (SPD) und dem UN-Jugenddelegierten Mio Kuschick aus Möhrendorf im Auswärtigen Amt. Foto: Falko Mohrs MdB

01-03-2018 Was treibt junge Menschen in Deutschland und der Welt um? Darum ging es beim Debriefing der UN-Jugenddelegierten Mio Kuschick aus Erlangen und der per Videobotschaft zugeschalteten Anaick Geißel aus Stuttgart im Auswärtigen Amt. Die beiden deutschen Jugenddelegierten berichteten von ihren Erfahrungen bei der 72. Generalversammlung der Vereinten Nationen (UN) im Oktober 2017 in New York und bei ihrer Deutschlandtour im Frühjahr und Sommer letzten Jahres. Die Nachbesprechung im Auswärtigen Amt war eine tolle Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch, denn die Jugenddelegierten haben davon eine Menge gesammelt – auch international. Weiterlesen

Designierte Vizechefin des Petitionsausschusses

Martina Stamm-Fibich bei einer Rede im Plenum des Deutschen Bundestages. Foto: Deutscher Bundestag/Achim Melde

Martina Stamm-Fibich bei einer Rede im Plenum des Deutschen Bundestages. Foto: Deutscher Bundestag/Achim Melde

27-02-2018 Die SPD-Bundestagsfraktion hat mich zur designierten stellvertretenden Vorsitzenden des Petitionsausschusses gewählt. Der Ältestenrat hatte sich zuvor bereits geeinigt, dass der stellvertretende Vorsitz bei der SPD-Fraktion liegen soll. Als Vorsitzende des Petitionsausschusses wurde schon Ende Januar Heike Brehmer (CDU) bestimmt, die zuvor den Tourismusausschuss leitete. Ich bin dankbar für das Vertrauen meiner Fraktion und freue mich auf die Zusammenarbeit im Ausschuss. Weiterlesen

Innovationen und gute Arbeit – Standortbesuch bei Novartis Nürnberg

Gesprächsrunde mit Novartis Deutschland-Geschäftsführerin Dr. Sidonie Golombowski-Daffner und der Betriebsratsvorsitzenden Waltraut Anselment. Foto: Anna Reimers/Novartis

Gesprächsrunde mit Novartis Deutschland-Geschäftsführerin Dr. Sidonie Golombowski-Daffner und der Betriebsratsvorsitzenden Waltraut Anselment. Foto: Anna Reimers/Novartis

23-02-2018 Bereits am 09.02.2018 besuchte ich gemeinsam mit meiner SPD-Abgeordnetenkollegin Gabriela Heinrich den Novartis-Standort Nürnberg. Mit fast 50 Milliarden US-Dollar Umsatz im Jahr 2017 ist Novartis eines der größten Pharmaunternehmen der Welt. In Deutschland setzt Novartis jährlich fast vier Milliarden Euro um und ist mit gut 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein wichtiger Arbeitgeber, gerade auch in Mittelfranken. Hinzu kommen zehntausende Arbeitsplätze im Umfeld des Unternehmens. Novartis ist aber nicht nur ein wichtiger Arbeitgeber, sondern auch Innovationstreiber. Seit Einführung des Wirkstoffs Imatinib im Jahr 2001, der die tödliche Krebsart chronischen myeloischen Leukämie (CML) in eine chronische Krankheit verwandelte, gilt Novartis als Vorreiter in der Onkologie. Weiterlesen

Neue Kenntnisse nutzen – Grippeschutz stärken

Grippeimpfung Dreifachimpfung Vierfachimpfung Grippe

Um den Grippeimpfschutz zu verbessern, sollte die Vierfachimpfung die Regel werden. Foto: Andreas Morlok/pixelio.de

02-02-2018 In den letzten Tagen steht die Grippeschutzimpfung im besonderen Fokus der Öffentlichkeit. Anlass ist eine Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) des Robert-Koch-Instituts (RKI) vom 11. Januar die sogenannte Dreifachimpfung gegen Influenza für alle Versicherten gegen eine Vierfachimpfung zu ersetzen. Weiterlesen

Familienzusammenführung bald wieder möglich

Foto: editorial247.com/Marco Leibetseder

Foto: editorial247.com/Marco Leibetseder

02-02-2018 Am gestrigen Donnerstag haben wir im Deutschen Bundestag entschieden, dass die Familienzusammenführung von subsidiär schutzberechtigten Flüchtlingen bald wieder möglich sein wird – allerdings in einer bestimmten Anzahl. Zu dieser schwierigen Entscheidung erreichen mich viele Nachfragen, deswegen möchte ich meine Beweggründe an dieser Stelle erklären. Weiterlesen

Neues Jahr, neuer Newsletter

Neues Jahr, neuer Newsletter. Auch in der 19. Legislaturperiode des Deutschen Bundestags informieren Sie die vier mittelfränkischen Abgeordneten Martina Stamm-Fibich (Wahlkreis Erlangen), Gabriela Heinrich (Nürnberg-Nord), Martin Burkert (Nürnberg-Süd/Schwabach) und Carsten Träger (Fürth) über das Geschehen in Berlin. Mit einem Klick auf das Bild können Sie sich die erste Ausgabe des Jahres als PDF herunterladen. Alternativ können Sie den Newsletter hier als E-Paper lesen. Möchten Sie den Newsletter abonnieren? Dann tragen Sie sich in die Abonnentenliste ein. Er wird Ihnen dann am Erscheinungstag an Ihre Email-Adresse weitergeleitet.

GroKo? NoGroKo? Die Basis hat das letzte Wort!

Foto: editorial247.com/Marco Leibetseder

Foto: editorial247.com/Marco Leibetseder

23-01-2018 Wird es eine Neuauflage der Großen Koalition geben oder nicht? Mit einer Mehrheit von 56 Prozent hat der SPD-Sonderparteitag am 21. Januar in Bonn für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit den Unionsparteien gestimmt. Das Ergebnis spiegelt die weit verbreiteten Vorbehalte gegenüber einer Neuauflage dieser Koalition wieder. Es ist gleichzeitig eine klare Botschaft an die Unterhändler aller drei Parteien. Denn unmissverständlich ist damit auch, dass die SPD-Mitglieder einer Neuauflage der Koalition ohne deutliche Verbesserungen in Koalitionsverhandlungen kaum zustimmen werden. Weiterlesen