BER_SPD_MdB martina StammFibich_0022_ONLINE

Die SPD-Bundestagsfraktion veranstaltet in der Reihe „Fraktion vor Ort“ am Dienstag, den 28. April, in Erlangen eine öffentliche Diskussionsrunde zum Thema „Crystal Meth und „Legal Highs“ – Die Gefahren des grenzenlosen Rauschs“. Beginn ist um 16.30 Uhr im E-Werk (Clubbühne)  in Erlangen. Von der SPD nehmen die Gesundheitspolitiker Martina Stamm-Fibich und Burkhard Blienert teil. Der Eintritt ist frei.

Die sogenannten „Designerdrogen“ oder „Legal Highs“ senken mit ihren irreführenden und verharmlosenden Begrifflichkeiten die Hemmschwelle zum Erstkonsum. Die Auswirkungen der Einnahme von Substanzen wie Crystal Meth oder von Kräutermischungen sind verheerend. Schwere körperliche und psychische Schäden sind die Folge, oft leiden Konsumenten an schweren Depressionen. In Bayern starben im Jahr 2014 21 Menschen am Konsum von Crystal Meth, auch die vornehmlich über das Internet vertriebenen und von den Händlern verharmlosten Kräutermischungen können und haben bereits zum Tod geführt. Der Missbrauch von Drogen ist nicht an einzelnen Personengruppen festzumachen, sondern zieht sich quer durch die Gesellschaft.

Die Substanzen wirken zunächst wie Doping – aufputschend, leistungsfördernd und vertreiben Müdigkeit, führen aber schnell zur Abhängigkeit mit unkalkulierbaren Risiken. Insbesondere in den deutsch-tschechischen Grenzregionen Bayerns, Thüringens und Sachsens sind enorme Steigerungsraten von Crystal Meth zu verzeichnen. Schon 2012 hatte die SPD-Bundestagsfraktion einen entsprechenden Antrag in den Bundestag eingebracht, der den Missbrauch dieser Droge eindämmen und synthetische Drogen europaweit bekämpfen sollte. Die jetzt vorliegenden Zahlen und Erkenntnisse mahnen uns umso mehr, die bereits damals gestellten Forderungen endlich anzugehen und umzusetzen.

In einer offenen Diskussionsrunde wollen wir mit Ihnen über die Probleme sprechen, Ihre Fragen beantworten und Hilfestellung geben. Um eine Anmeldung wird gebeten. Hier finden Sie die Broschüre zur Veranstaltung:

Fraktion vor Ort – Einladung

Ablauf der Veranstaltung:

Ab 16 Uhr: Einlass

16.30 Uhr: Begrüßung MdB Martina Stamm-Fibich

16.35 Uhr: Impulsreferat MdB Burkhard Blienert

16.50 Uhr: Podiumsdiskussion mit

  • MdB Burkhart Blienert (Mitglied des Gesundheitsausschusses, Berichterstatter für Drogen und Sucht)
  • MdB Martina Stamm-Fibich (Mitglied des Gesundheitsausschusses)
  • Ute Hamers (Oberärztin Suchtbereich und Drogenentgiftungsstation Klinik am Europakanal Erlangen)
  • Günter Hofer (Erster Kriminalhauptkommissar Leiter Kommissariat 4 – Rauschgiftkriminalität Kriminalpolizei Erlangen)
  • Sandro Rösler (mudra Drogenhilfe, Jugendberatungsstelle Enterprise 3.0)

17.30 Uhr: Offene Diskussionsrunde mit Fragen des Publikums

18.20 Uhr: Fazit und Schlusswort MdB Stamm-Fibich

18.30 Uhr: Veranstaltungsende

Pressefoto_1_200DPI

Das ist Burkhard Blienert:

Der 49-Jährige SPD-Politiker ist seit September 2013 Mitglied des Deutschen Bundestags und ordentliches Mitglied im Ausschuss für Gesundheit und im Ausschuss für Kultur und Medien. Im Gesundheitsausschuss ist er Berichterstatter für Drogen und Sucht. Bereits seit 2011 ist Blienert Vorsitzender des SPD-Kreisverbandes Paderborn.
www.burkhard-blienert.de