SPD-Quartett: Zahlenspiel der anderen Art

 

Karten FB

One-Man-Shows, Doppelspitzen, Troikas – solche Zahlenspiele hat es in der Politik schon häufiger gegeben. Die Landesgruppe Bayern in der SPD-Bundestagsfraktion geht jetzt einen Schritt weiter und präsentiert sich mit einem „Zahlenspiel“ von ganz anderer Art: mit dem ersten Landesgruppen-Quartett der Parlamentsgeschichte.

In dem farbenfrohen Kartenspiel treten die 22 bayerischen SPD-Abgeordneten jeweils im Viererpack für ihre Herkunftsregion an – von Unterfranken bis Oberbayern – und geben mit bisher unbekanntem Zahlenmaterial Auskunft über die eigene Person.

Wann sind die einzelnen Landesgruppen-Mitglieder in die SPD eingetreten? Wie viele Trachten haben sie im Schrank? Aus diesen Eckdaten kann der Quartettnutzer beim Spielen ganz andere Persönlichkeitsprofile seiner parlamentarischen Interessenvertreter erstellen als aus dem offiziellen Abgeordnetenhandbuch.

Intensivnutzer können das Quartett auch für weitergehende Studien verwenden und ganz neue Fragestellungen entwickeln, denen noch niemand auf den Grund gegangen ist: Wie viele Jahre Parlamentserfahrung haben eigentlich alle Landesgruppenmitglieder insgesamt gesammelt? Wir haben es für sie schon ausgerechnet: Es sind imposante 181 Jahre, in denen die Abgeordneten übrigens auf ihren Fahrten zwischen Wahlkreis und Hauptstadt alle miteinander stolze 97.270.848 Kilometer zurückgelegt haben.

Aber auch bei maßvoller Nutzung ist das bayerische SPD-Landesgruppen-Quartett ein Quell des Wissens, der nicht so rasch versiegt.

Das Quartett können Sie sich ab sofort kostenlos im Bürgerbüro in Erlangen abholen.