20-06-2018 – Die siebte Ausgabe des Newsletters kann gelesen werden. Negativer Höhepunkt war und ist das unsägliche Theater von Innenminister Horst Seehofer und der CSU  in der Asyl- und Flüchtlingsthematik, das die Große Koalition vor die Zerreißprobe stellt. Erfreulich sind hingegen zwei weitere Aufgaben für unsere mittelfränkischen Abgeordneten. Martina Stamm-Fibich ist neue Patientenbeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion, Carsten Träger seit diesem Monat Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft. Gabriela Heinrich klärt auf, wie syrische Kriegsverbrecher auch in Deutschland vor Gericht gestellt werden können und Martin Burkert hat in Nürnberg verärgerte Bewohner der Rangierbahnhof-Siedlung mit dem Eigentümerkonzern VONOVIA an einen Tisch gebracht. Und erfreulich für Verbraucher: Der Bundestag hat die Musterfeststellungsklage beschlossen.  Hier gibt’s den Newsletter als Epaper.  Oder als PDF mit einem Klick auf das Foto.