Innovationen und gute Arbeit – Standortbesuch bei Novartis Nürnberg

Gesprächsrunde mit Novartis Deutschland-Geschäftsführerin Dr. Sidonie Golombowski-Daffner und der Betriebsratsvorsitzenden Waltraut Anselment. Foto: Anna Reimers/Novartis

Gesprächsrunde mit Novartis Deutschland-Geschäftsführerin Dr. Sidonie Golombowski-Daffner und der Betriebsratsvorsitzenden Waltraut Anselment. Foto: Anna Reimers/Novartis

23-02-2018 Bereits am 09.02.2018 besuchte ich gemeinsam mit meiner SPD-Abgeordnetenkollegin Gabriela Heinrich den Novartis-Standort Nürnberg. Mit fast 50 Milliarden US-Dollar Umsatz im Jahr 2017 ist Novartis eines der größten Pharmaunternehmen der Welt. In Deutschland setzt Novartis jährlich fast vier Milliarden Euro um und ist mit gut 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein wichtiger Arbeitgeber, gerade auch in Mittelfranken. Hinzu kommen zehntausende Arbeitsplätze im Umfeld des Unternehmens. Novartis ist aber nicht nur ein wichtiger Arbeitgeber, sondern auch Innovationstreiber. Seit Einführung des Wirkstoffs Imatinib im Jahr 2001, der die tödliche Krebsart chronischen myeloischen Leukämie (CML) in eine chronische Krankheit verwandelte, gilt Novartis als Vorreiter in der Onkologie.

Bei der Besichtigung des Eltern-Kind-Arbeitsplatzes Lummerland. Foto: Anna Reimers/Novartis

Bei der Besichtigung des Eltern-Kind-Arbeitsplatzes Lummerland. Foto: Anna Reimers/Novartis

Arzneimittel-Innovationen sind wichtig für unser aller Gesundheit. Als Berichterstatterin für Arzneimittel der SPD-Bundestagsfraktion werde ich in dieser Legislatur unter anderem die Umsetzung des von der letzten Großen Koalition beschlossenen Arzneimittelversorgungsstärkungsgesetzes begleiten. Bei dem Rundgang ging es um die Digitalisierung unseres Gesundheitswesens und den Nutzen für Patientinnen und Patienten, allgemeine Fragen der Erforschung, Entwicklung und Vermarktung von Arzneimitteln und neue Wege im Kampf gegen Multiple Sklerose, Alzheimer, Atemwegs- und Krebserkrankungen. Selbstverständlich gehörte zum Besuch auch der Austausch mit der Geschäftsführerin von Novartis Deutschland, Dr. Sidonie Golombowski-Daffner, der Betriebsratsvorsitzenden Waltraut Anselment und weiteren Betriebsratskolleginnen und –kollegen. Dabei ging es insbesondere um die Vereinbarkeit von Berufs- und Familienleben bei Novartis.