Auf Entdeckertour in der Hauptstadt

Stamm-Fibich_Martina Kopie

Die Seniorengruppe aus Heroldsberg lernte für drei Tage das „politische“ Berlin kennen.

14-06-2017 – In der vergangenen Woche erkundeten 49 politisch interessierte Frauen und Männer aus dem Bundestagswahlkreis Erlangen an drei Tagen das politische Berlin. Martina Stamm-Fibich hatte sie zur politischen Informationsfahrt an die Spree eingeladen. In der Hauptstadt erwartete sie ein spannendes und informatives Programm.

So besuchte die Gruppe den Deutschen Bundestag, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und das Denkmal für die ermordeten Juden Europas am Potsdamer Platz. Aber auch eine Führung mit Diskussion durch die SPD-Parteizentrale, das Willy-Brandt-Haus in Kreuzberg, eine politische Stadtrundfahrt mit dem Bus und eine Spreeschifffahrt standen auf dem Plan. Finanziert wurde die Fahrt vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung.

Weitere Besuchsmöglichkeiten in Berlin – Informations- und Plenarbesuche beim Deutschen Bundestag

Informations- und Plenarbesuche sind ein Besuchsangebot für Gruppen ab zehn Personen. Dabei können Sie mit ihrer Abgeordneten diskutieren, den Plenarsaal des Deutschen Bundestages besichtigen oder von der Besuchertribüne eine Plenardebatte verfolgen, sich im Besucherrestaurant bei einem Imbiss stärken und anschließend zur Kuppel des Reichstagsgebäudes aufsteigen und den wunderbaren Blick über Berlin genießen.

Besondere Besuchsangebote für Kinder und Jugendliche beim Deutschen Bundestag

Der Besucherdienst des Deutschen Bundestages hat besondere Angebote für Kinder und Jugendliche. Ausführliche Informationen zu Kindertagen, kindgerechten Führungen, dem Parlaments-Planspiel „Parlamentarische Demokratie spielerisch erfahren“ für Jugendliche und dem Programm Jugend und Parlament finden Sie auf den Seiten des Deutschen Bundestages. Einen Bericht zum Programm Jugend und Parlament mit Eindrücken von „meinem“ diesjährigen Teilnehmer Benjamin Küffner aus Erlangen finden Sie hier.

Fahrtkostenzuschüsse des Bundesrates für Schüler- und Jugendgruppen

Fahrkostenzuschüsse für Berlin-Fahrten von Schüler- und Jugendgruppen bietet insbesondere der Bundesrat. Voraussetzung ist die Teilnahme an einem Informationsbesuch im Bundesrat und beispielsweise eines Besuchs beim Deutschen Bundestag. Informationen zu Fahrtkostenzuschüssen des Bundesrates finden Sie auf dessen Seiten.